Wer wir sind

22 Mitglieder

Der Jugendrat Koblenz ist ein offizielles beratendes
Gremium der Stadt Koblenz.

Im Jugendrat Koblenz sind 22 Jugendliche von zehn bis 17 Jahre. Er setzt sich für die Interessen aller Koblenzer Kinder und Jugendlichen ein. Das heißt, dass er sich z.B. für bessere Radwege und Buszeiten einsetzt. Der Jugendrat plant aber auch Veranstaltungen für Jugendliche.

Stimmberechtigte Mitglieder: das sind die aktuellen 22 gewählten Mitglieder.

Beratende Mitglieder ohne Stimmrecht: das sind bis zu sechs Jugendliche aus dem "alten" Jugendrat der vorhergehenden Wahlperiode sowie die Bürgermeisterin als Jugend- und Sozialdezernentin, die stellvertretende Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses und Fachleute aus der Jugendarbeit der Stadtverwaltung (siehe Satzung).

AG-Mitglieder: Koblenzer Jugendliche, die sich für AG-Themen interessieren und engagieren, können in Arbeitsgruppen des Jugendrates mitarbeiten.

Mitdenken! Mitreden! Mitbestimmen! Koblenzer Jugendrat

Vorstand

Der Vorstand

Der Jugendrat wählt in seiner ersten Sitzung eine*n Vorsitzende*n und drei stellvertretende Vorsitzende. Sie bereiten öffentliche Sitzungen vor, machen Vorschläge, welche Themen der Jugendrat im Interesse der Koblenzer Jugend bearbeiten sollte und vertreten den Jugendrat nach außen, zum Beispiel bei Gesprächen mit der Politik oder bei öffentlichen Veranstaltungen. Der Vorstand wird jährlich neu gewählt, für das Jahr 2020 wurde Béla als Vorsitzender gewählt, Pauline, Leon und Matthias unterstützen ihn im Vorstand.

Öffentliche Sitzungen

Der Jugendrat trifft sich einmal im Monat - ausgenommen in den Schulferien - zu öffentlichen Sitzungen.

Die Termine für die nächsten Jugendratssitzungen
findet ihr in unserem Kalender!

Wenn es nicht anders drin steht, treffen wir uns:
Saal 220 im Rathaus II
17:30 – 20:00 Uhr!

Die Einladung und Tagesordnung für die nächste Sitzung kannst du auf der Startseite finden. Jede/r, die oder der möchte, kann als Gast kommen und dem Jugendrat bei seinen Diskussionen und Beratungen zuhören und - im Gegensatz zu anderen Gremien der Erwachsenen - auch zwanglos mitreden.

Wer sich dafür interessiert, was wir in der Vergangenheit besprochen haben, kann sich hier die Protokolle aus veschiedenen Jahren im Downloadbereich herunterladen.